FISCHERSCOPE HM2000

Das FISCHERSCOPE HM2000 ist ein professionelles Mikrohärte-Messinstrument für die Analyse mechanischer und elastischer Eigenschaften von Werkstoffen mittels Nanoindentation. Seine sehr steife und formstabile Bauweise reduziert den Einfluss von Vibrationen und Temperaturschwankungen. Durch konstante Messbedingungen eignet es sich somit ideal für anspruchsvolle Messaufgaben in Forschung und Industrie. Teil-automatische Messabläufe kennzeichnen es zudem als ideales Messgerät für die Serienprüfung.

Automatische Härteprüfung im Mikrometer-Bereich

Merkmale:

  • Bestimmung zahlreicher plastischer und elastischer Eigenschaften wie Eindringhärte (umrechenbar in Vickers-Härte), Eindringmodul und Kriechverhalten
  • Messung und Berechnung der Werkstoffkenngrößen gemäß DIN EN ISO 14577-1 und ASTM E 2546
  • Dank modularer Bauweise auch im Nachinein flexibel anpassbar an kundenspezifische Anforderungen
  • Indentoren: Vickers, Berkovich oder Hartmetallkugel
  • Messung des Kriechverhaltens bei konstanten Temperaturen über mehrere Stunden möglich
  • Mikroskop mit drei Vergrößerungsstufen zur exakten Positionierung der Messstelle
  • Selbstständige, hochgenaue Nullpunktbestimmung mit Schnellvorlauf
  • Programmierbarer XY-Tisch für die automatische Prüfung zahlreicher Messpunkte
  • Über die leistungsfähige Software WIN-HCU können Sie Ihre Messergebnisse schnell und übersichtlich auswerten und darstellen

Anwendungen:

  • Charakterisierung von Oberflächen in Forschung und Entwicklung, beispielsweise Hartchrom- oder Keramikbeschichtungen an medizinischen Implantaten
  • Härteprüfung an komplexen Geometrien wie zum Beispiel Gehäusen
  • Serienprüfung von Massenteilen in der Galvanik
  • Qualitätssicherung von Leiterplatten, zum Beispiel Prüfung der Widerstandsfähigkeit von dünnen Goldschichten oder Kontrolle von Isolierschichten
  • Prüfung der Zähigkeit und Festigkeit von Metallfolien
  • Messung der verschleißbestimmenden Eigenschaften wie Härte und Zähigkeit von PVD- oder CVD-Beschichtungen und Hartstoffen, zum Beispiel TiN-, CrN- und TiAlN-Beschichtungen
  • Mechanische, elastische und plastische Eigenschaften dünner DLC-Beschichtungen
  • Messung der Härte und Elastizität von Lackschichten, beispielsweise Autolack
  • Mechanische Eigenschaften dünner Eloxalschichten (Harteloxal) prüfen
  • Nachweis der Kratzfestigkeit und Abriebfestigkeit von Beschichtungen
  • Automatisierte Messungen auf mehreren Proben

Zubehör (optional):

  • Geschlossene Messkammer zur Vermeidung von externen Einflüssen wie zum Beispiel Luftströmungen durch Klimaanlagen
  • Aktiver Dämpfungstisch zur Reduktion von Vibrationseinflüssen
  • Beheizbare Probeauflage für die Werkstoffprüfung bei erhöhten Temperaturen
  • Raster-Kraft-Mikroskop (Atomic Force Microscope, AFM): Erfassen Sie die dreidimensionale Oberfläche Ihrer Probe und messen Sie weitere Werkstoffparameter wie Reibungseigenschaften
  • Hochpräziser Verfahrtisch für Anfahrgenauigkeiten < 500 nm
  • Leistungsfähigeres Mikroskop mit Autofokus und automatischer Objekterkennung
  • Probenhalter für verschiedene Prüfmuster

Ihr Kontakt zu FISCHER

HELMUT FISCHER GMBH
INSTITUT FÜR ELEKTRONIK UND MESSTECHNIK
Sindelfingen/Deutschland

Kontakt
Wir sind persönlich für Sie da

Direkt Kontakt aufnehmen
Tel.: +49 (0) 70 31 / 3 03 - 0
E-Mail: mail@helmut-fischer.de
Online-Kontaktformular