Duplex-Messung

Messung von Duplex-Schichten auf Feinblechen mit elektrolytisch oder schwach feuerverzinkten Schichten.

Ermittlung der Einzelschichtdicken bei der Duplex-Messung mit den phasensensitiven Wirbelstrom- und magnetinduktiven Messmethoden
Ermittlung der Einzelschichtdicken bei der Duplex-Messung mit den phasensensitiven Wirbelstrom- und magnetinduktiven Messmethoden

Funktionsprinzip

Für die Messung von Duplex-Schichten mit dünnen Zinkschichten (üblicherweise zwischen 5 und 20 μm) kommen die magnetinduktive und die phasensensitive Wirbelstrom-Messmethoden zum Einsatz. Die beiden Methoden werden parallel eingesetzt, sodass in einem Messvorgang aus den beiden Messwerten die Einzelschichtdicken von Lack und Zink berechnet und angezeigt werden. Mit diesen Messmethoden können Duplex-Schichten auch auf feuerverzinkten Blechen oder Bändern gemessen werden, sofern keine ausgeprägte Zink-Eisen-Diffusionszone besteht.

Ihr Kontakt zu FISCHER

HELMUT FISCHER GMBH
INSTITUT FÜR ELEKTRONIK UND MESSTECHNIK
Sindelfingen/Deutschland

Kontakt
Wir sind persönlich für Sie da

Direkt Kontakt aufnehmen
Tel.: +49 (0) 70 31 / 3 03 - 0
E-Mail: mail@helmut-fischer.de
Online-Kontaktformular

Informationen