Farben, Lacke

Vielseitige messtechnische Lösungen zur Qualitätssicherung von Farb- und Lackoberflächen.

Duplex-Messung von Lack/Zn/Fe für Stahl-Dachsysteme von BUDMAT®

Dächer sind über viele Jahre hinaus sehr rauen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Um Korrosion zu vermeiden und die Langlebigkeit eines Stahlblechdaches zu garantieren, muss die Beschichtung des Stahls von höchster Qualität sein. Die Schichtstruktur ist in der Regel aus drei Schichten Lack über einer Zink-Grundschicht aufgebaut.

Messung von Pulverschicht-Dicke

Die Pulverbeschichtung ist ein beliebter Überzug, dass für funktionale und dekorative Zwecke an diversen Produkten von Gartenmaschinen bis hin zu Haushaltsgeräten genutzt wird. Die Dicke des angewandten Pulveranstrichs zu messen, ist ein kritisches Erfordernis. Fischer-Geräte, die Gebrauch von der magnetischen Induktion und dem Wirbelstrom-Verfahren machen, sind die bevorzugten Instrumente für Pulverschichtdickenmessung.

Measuring Protective Coatings in Accordance with SSPC-PA2

 Coating thickness measurement is of growing importance in the paint and corrosion protection industry, as is conformance to regulations and standards like SSPC-PA2, a specification that describes procedures to measure the thickness of a dry film (DFT).

Automatische Schichtdickenmessung in Produktionseinrichtungen

Immer öfter wird die Einhaltung einer Spezifikation für die Anstrichdicke eines Produkts direkt in der Produktionseinrichtung überwacht. Dies reduziert das Risiko für Fehler und ermöglicht, den Fertigungsprozess innerhalb eines angemessenen Zeitraumes anzupassen. Die Voraussetzung für solch einen Einsatz ist ein zuverlässiges Messinstrument, das Kommunikation mit Kontroll- und Überwachungseinheiten in der Produktionseinrichtung ermöglicht.

Härtebestimmung komplexer Beschichtungen optischer Komponenten

Die Anforderungen an die Oberflächeneigenschaften optischer Komponenten sind erheblich gestiegen. Hochkomplexe Schichtsysteme wurden entwickelt, um kratzfeste, schmutzabweisende, antistatische oder reflektierende Oberflächen zu realisieren. Eine wichtige Rolle bei der Herstellung optischer Beschichtungen spielen dabei verschiedene Härtungsprozesse. Entscheidend ist hier, eine gute Balance zu finden zwischen der Härte und den elastischen Eigenschaften einer Schicht.

Bestimmung der Oberflächenhärte von Lackschichten – Bleistifthärte versus instrumentierte Eindringprüfung

Bisher war die schnell durchzuführende Ritzprüfung mit Bleistiften zur Bestimmung der Härte von Lackschichten weit verbreitet. Allerdings ist die Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit dieser Methode fraglich. Da aber in der Lackindustrie hohe Qualitätsansprüche gelten, muss die Härte der Lackschichten zuverlässig überprüft werden können.

Mechanische Eigenschaften von Isolierlacken

In der Elektronikindustrie werden zur Verhinderung von Kriechströmen und als Schutz vor Feuchtigkeit und anderen Umwelteinflüssen Zweikomponenten-Isolierlacke verwendet. Dabei spielt die richtige Zusammensetzung eine entscheidende Rolle, weshalb für deren Qualitätskontrolle eine zuverlässige Messtechnik benötigt wird.

Schutzlackierungen auf Zifferblättern von Armbanduhren

In der heutigen hektischen Zeit gibt es wenige Leute, welche auf die übliche Uhr am Handgelenk verzichten können. Die Bedeutung dieses „Kulturbegleiters“ hat sich in den vergangenen Jahrzehnten gewandelt. Für die einen ist es ein normaler Zeitmesser, der mithilft den Tagesablauf zu strukturieren und dazu die aktuelle Zeit hochpräzise mitteilt. Für die anderen ist es ein Schmuckstück aus edlem Metall, möglicherweise noch mit Diamanten besetzt. Was aber alle gemeinsam haben, ist ein Zifferblatt.

Messung von Lackschichten auf rauen Oberflächen

Unregelmäßige Oberflächenstrukturen – die sogenannte „Rauheit“ – wie sie z. B. bei Gusseisen oder sandgestrahlten Stahloberflächen vorkommen, erschweren die Schichtdickenmessung der darüber liegenden Lackschicht. Durch die Unebenheit des Grundwerkstoffes kommt es zu großen Schwankungen der Messwerte. Dies führt zu Unsicherheiten bei der Interpretation der Messergebnisse und erschwert die Überwachung des Lackierprozesses.

Ihr Kontakt zu FISCHER

HELMUT FISCHER GMBH
INSTITUT FÜR ELEKTRONIK UND MESSTECHNIK
Sindelfingen/Deutschland

Kontakt
Wir sind persönlich für Sie da

Direkt Kontakt aufnehmen
Tel.: +49 (0) 70 31 / 3 03 - 0
E-Mail: mail@helmut-fischer.de
Online-Kontaktformular