Individuelle Lösungen

Messtechnik von Fischer eignet sich für diverse Anwendungen im Bereich Recycling. Hier finden Sie das passende Messgerät, um beispielsweise die Konzentration von Wertstoffen in Automobil-Bauteilen für das Autorecycling zu testen. Aber auch die Dickenmessung von Inconel-Beschichtungen an Wärmerückgewinnungsanlagen ist mit Prüfgeräten von Fischer unkompliziert möglich. Sie benötigen eine individuelle Lösung, um Rückstände in der Produktion gewinnbringend zu nutzen? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.

Besondere Lösungen: Machen Sie mehr aus Ihren Rohstoffen

Application Notes

Bestimmung von Platin, Rhodium und Palladium in Katalysatoren

Automobilkatalysatoren enthalten die Edelmetalle Platin, Rhodium und Palladium. Für das Recycling-Gewerbe ist wichtig, die genauen Menge dieser Elemente zu wissen, um den Schrottwert zu ermitteln.

Die europäische Richtlinie für Altfahrzeuge (ELV 2000/53/EC) hat dazu geführt, dass eine Vielzahl verschiedener Automobilkatalysatoren recycelt werden. Der Wert dieser gebrauchten Katalysatoren hängt von der Menge der enthaltenen Edelmetalle ab. Daher ist es für das Recycling-Gewerbe wichtig, den Gehalt von Platin, Rhodium und Palladium exakt ermitteln zu können.

Im Vergleich zur klassischen Analyse der Bestandteile mithilfe von chemischen Methoden ist Messung mit dem des FISCHERSCOPE® X-RAY XDV®-SDD nicht nur schneller, sondern auch genauer.

Für die besten Messergebnisse sollte der Katalysator zuerst gemahlen und anschließend in Pellets gepresst werden. Das FISCHERSCOPE® X-RAY XDV®-SDD verfügt über einen programmierbaren Messtisch, das die automatisierte Analyse einer großen Anzahl an Proben (Pellets) ermöglicht.

Die leistungsfähige Analysesoftware WinFTM® ermöglicht genaue Messungen aller drei Edelmetalle gleichzeitig.

Platin

Palladium

Rhodium

ICP-OES

XDV-SDD

ICP-OES

XDV-SDD

ICP-OES

XDV-SDD

A1

1065

1055

861

871

236

243

A2

1112

1101

747

759

212

213

A3

1004

995

785

774

201

186

A4

770

741

1335

1315

125

100

A5

856

880

850

856

194

181

A6

1158

1142

806

815

180

177

A7

1071

1089

729

756

185

186

A8

1060

1057

761

747

189

189

A9

3112

3200

2830

2789

716

700

A10

975

996

887

884

177

172

Tab. 1: Vergleich von XDV-SDD und chemischer Analyse von ICP-OES für einige Automobilkatalysatoren, Werte in mg / kg

Das FISCHERSCOPE® X-RAY XDV®-SDD zeichnet sich durch seinen Silizium-Drift Detektor (SDD), seinen programmierbaren Messtisch und die starke Analysesoftware, WinFTM®, aus und ist deswegen perfekt für die effiziente, genaue und praktische Messung des Gehaltes von Edelmetallen in Katalysatoren geeignet.

Dickenmessung auf Inconel®-Schichten an Abhitzekesseln

Bekannt für ihre Beständigkeit gegen Oxidation und Korrosion, werden Inconel®-Legierungen oft in extremen Umgebungen mit hoher Hitze und Druck verwendet. So werden  Inconel®-Schichten oft in Abhitzekesseln eingesetzt, in welchen die Energie aus heißen Auspuffen verschiedener Herstellungsprozesse recycelt wird. Es muss eine Minimaldicke der Inconel®-Schicht garantiert und genau gemessen werden, um die Funktionalität des Anstrichs zu sichern.

Energie, die sonst mit Auspuffgasen verloren gehen würde, wird in Abhitzekesseln gefangen und wiederverwertet. Das heiße Rauchgas erhitzt Wasser in einem Boiler. So kann, je nach Temperatur, entweder heißes Wasser für andere industrielle Zwecke gewonnen werden oder Wasserdampf, das eine Turbine zur Stromerzeugung antreibt.

Die Rohre des Boilers sind, um sie gegen diese oft korrodierenden Gase zu schützen, mit einer 2 mm dicken Schicht Inconel®-Material bedeckt. Sobald sich diese Schutzschicht auf weniger als 1 mm abnutzt, müssen die Rohre nachgerüstet werden. Deswegen ist die Überwachung der Dicke der Inconel®-Schicht so wichtig bei der Instandhaltung von Abhitzekesseln.

Fischer hat mit den DELTASCOPE® FMP Schichtdickenmessgeräten auf diese Herausforderung reagiert. Die flexibele FGB2 Messsonde erlaubt den Messkopf in jedem Winkel der Rohrbündel zu platzieren. Der Messbereich dieser Sonde liegt bei 0-5 mm. Bei Schichtdicken zwischen 0,1 und 3 mm ist die Genauigkeit und Präzision der Sonde mit weniger als 1,5 % besonders gut.

Der Matrix-Modus der FMP-Software liefert einen guten Überblick über die Verteilung der Schichtdicke über die verschiedenen Rohrbündel. Mit der FISCHER DataCenter-Software können die Messergebnisse bequem auf einen Computer übertragen und dort ausgewertet und abgespeichert werden.

Abb. 1: DELTASCOPE® FMP-Familie

Um die kostenspieligen – wenn nicht sogar katastrophalen – Folgen der Korrosion auf Rohrbündeln in Abhitzekesseln zu vermeiden, muss die Dicke der Inconel®-Schichten regelmäßig kontrolliert werden. Das DELTASCOPE® FMP mit der FGB2 Sonde erleichtert diese Aufgabe. Für weitere Informationen steht Ihnen Ihr lokaler Fischer-Partner gerne zur Verfügung.

Ihr Kontakt zu FISCHER

HELMUT FISCHER GMBH
INSTITUT FÜR ELEKTRONIK UND MESSTECHNIK
Sindelfingen/Deutschland

Kontakt
Wir sind persönlich für Sie da

Direkt Kontakt aufnehmen
Tel.: +49 (0) 70 31 / 3 03 - 0
E-Mail: mail@helmut-fischer.de
Online-Kontaktformular