Statistik

Die meisten Messungen werden durch zufällige Faktoren beeinflusst. Ein einzelner Messwert kann den wahren Wert nicht richtig beschreiben. Es sind Wiederholungsmessungen mit mehreren Einzelwerten notwendig. Um die Wiederholungsmessungen auszuwerten, sind statistische Methoden erforderlich.

Aus einer genügend grossen Anzahl von Messwerten werden der Mittelwert und die dazugehörige Streuung ermittelt. Dann kann die Verteilung der Einzelwerte um den Mittelwert errechnet werden. Häufig ergibt sich aus der Verteilung eine Gauß'sche Glockenkurve. Diese Kurve ist für viele technische Prozesse zutreffend und zeigt anhand der Messwerte eine Wahrscheinlichkeitsverteilung.

Tatsächlich finden man in den meisten Beschichtungsprozessen allerdings eine unsymmetrische, nach links verschobene Verteilung. Diese sogenannte Lognormalverteilung ist typisch für Messgrößen, welche nur positive Werte aufweisen können. Dazu gehören zum Beispiel viele Wachstumsprozesse in der Natur, oder eben auch die Dicke einer Beschichtung.

Mit Hilfe der statistischen Verteilung lässt sich vorhersagen, welche Dicke die Beschichtung über den ganzen Prozess hat. Es also möglich, den Prozess zu beurteilen, ohne eine 100%-Kontrolle durchführen zu müssen.

Für unsere Kunden übernehmen die Messinstrumente von Fischer die statistischen Berechnungen. Auf Knopfdruck können unsere Instrumente die aufgenommenen Messwerte in zahlreiche statistische Auswertungen verwandeln.

Weiterführende Angaben finden Sie unter:
https://de.wikipedia.org/wiki/Normalverteilung
https://de.wikipedia.org/wiki/Logarithmische_Normalverteilung

Ihr Kontakt zu FISCHER

HELMUT FISCHER GMBH
Sindelfingen/Deutschland

Kontakt
Wir sind persönlich für Sie da

Direkt Kontakt aufnehmen
Tel.: +49 (0) 70 31 / 3 03 - 0
E-Mail: mail@helmut-fischer.de
Online-Kontaktformular