Kalibrierung

In der Messtechnik nimmt die Kalibrierung einen hohen Stellenwert ein. In der Kalibrierung wird die Abweichung zwischen einem gemessenen Wert und dem richtigen Wert, z. B. einem Normal, ermittelt. Die Messabweichung eines Instrumentes muss bei Messungen berücksichtigt werden. Ohne diesen Zusammenhang zu kennen, ist keine verlässliche Messung möglich. Die Norm ISO 9001 beschreibt, dass Messmittel zur Sicherstellung gültiger Ergebnisse kalibriert oder verifiziert werden sollten. Die Kalibrierung ist vor der Messung oder in regelmäßigen Abständen durchzuführen. Jedes professionelle Messinstrument sollte daher über eine Kalibrierfunktion verfügen.

Zum Ablauf einer Kalibrierung gehören folgende Schritte:

  • Der Messprozess muss festgelegt sein. Dies beinhaltet:
    • Vorgehensweise
    • Definition der benötigen Normale
    • Vorgegebene Umgebungsbedingungen
  • Ablauf der Kalibrierung
  • Statistische Auswertung der gemessenen Werte nach vorgegebenen Verfahren
  • Kalibrierzertifikat mit Ausweisung der Abweichung und der Unsicherheit

Die Messinstrumente von Fischer sind sehr flexibel und können für verschiedene Aufgaben eingesetzt werden. Deshalb ist es wichtig, dass die spezifischen Bedingungen der Messaufgabe bei der Kalibrierung berücksichtigt werden. Dazu zählen zum Beispiel die Art oder die Anordnung der Materialschichten. Eine allgemeingültige Kalibrierung, wie beispielsweise die einer Waage mit normierten Gewichten, ist nicht möglich. Die Kalibrierung würde nicht der Messaufgabe entsprechen. Für jede Messaufgabe sollte daher eine Kalibrierung im Messgerät hinterlegt werden.

Je nach Anforderung an die Kalibrierung müssen die verwendeten Normale rückführbar sein. Diese Normale stehen in einem bekannten Zusammenhang zu zertifizierten Urnormalen. Das bedeutet, die Messabweichung der Normale gegenüber den Urnormalen ist bekannt und als Abweichung und Unsicherheit ausgewiesen.

Die Messgeräte von Fischer verlassen das Werk bereits mit einer präzisen Grundkalibrierung. Unsere taktilen Messsonden beispielsweise werden bereits mit mehreren Dutzend Messpunkten vorkalibriert. Die Kalibrierung der Fischer-Instrumente auf die jeweiligen Messaufgaben erfolgt schnell und unkompliziert. Zudem bietet Fischer ein Sortiment von mehreren hundert Kalibriernormalen. Für zahlreiche Messaufgaben finden sich somit Kalibriernormale ab Katalog.

Weiterführende Angaben finden Sie unter:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalibrierung

Ihr Kontakt zu FISCHER

HELMUT FISCHER GMBH
Sindelfingen/Deutschland

Kontakt
Wir sind persönlich für Sie da

Direkt Kontakt aufnehmen
Tel.: +49 (0) 70 31 / 3 03 - 0
E-Mail: mail@helmut-fischer.de
Online-Kontaktformular